Linkverzeichnis

Medikamente & Co

Beschreibung: Mit unserer Datenbank machen wir Tierversuche publik. Das »Fachchinesisch« wurde in eine leicht verständliche deutsche Sprache übersetzt.
Beschreibung: Die folgende Tabelle zeigt für eine Reihe schulmedizinischer Medikamente die Möglichkeit, zwar dieses Medikament (genauer: ein Medikament mit anderem Namen, aber gleicher Wirksubstanz und somit gleicher Wirkung) weiterhin zu konsumieren, sich jedoch der damit verbundenen Finanzierung laufender und künftiger Tierversuche zu entziehen.
Beschreibung: Da die Tiere nicht Schuld daran sind, wenn ein Mensch krank wird, können sie auch nicht den Schlüssel zur Gesundheit liefern. Bislang fehlt der Beweis, dass durch Tierversuche die Gesundheit des Menschen verbessert werden kann. Zu dieser Einsicht gelangen Wissenschaftler, die sich ernsthaft mit der Frage auseinandersetzen, ob Tierversuche dem Wohl des Menschen dienen.  Die alleinige ständige gebetsmühlenartige Behauptung, dass Tierversuche für den medizinischen Fortschritt notwendig seien, ist nur eine Behauptung und nicht bewiesen.
Beschreibung: Die Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin (ATM) sind eine Tierschutzorganisation von Ärzten der Human-, Veterinär- und Zahnmedizin. Wir setzen uns vor allem im Bereich der Tierversuche ein. Aufgrund unserer Ausbildung und praktischen Erfahrung sind wir in der Lage den behaupteten Nutzen von Tierversuchen realistisch einzuschätzen und zu bewerten. So müssen wir auch erkennen, dass zahllose Tierversuche unverantwortlich sind.
Beschreibung: Obwohl unter immensem Aufwand Millionen von Tieren in der experimentellen Forschung »verbraucht« werden, steigt die Zahl der von unseren Massenkrankheiten Betroffenen unentwegt an. Bei der Bekämpfung dieser Zivilisationskrankheiten, wie Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Allergien, Asthma, Rheuma, Diabetes, AIDS, Alzheimer usw. ist kein Durchbruch in Sicht. Fast die Hälfte aller Europäer stirbt an vermeidbaren Herz- und Kreislauferkrankungen, etwa ein Viertel an Krebs - mit steigender Tendenz. Die Menschen werden trotz unzähliger Tierexperimente immer kränker.
Beschreibung: Die Nase ist zu, der Hals schmerzt, dazu pochende Kopfschmerzen – eine Erkältung kann einem ganz schön den Tag vermiesen. Ruhe, Tee und Inhalation mit Wasserdampf sind wohl die bewährtesten Mittel gegen diese unangenehmen Zipperlein. Medikamente werden erst dann geschluckt, wenn es allzu schlimm kommt, oder der berufliche Alltag keine Ruhepausen zulässt.
Internet: vegpool.de
Beschreibung: Diese Liste tierischer Inhaltsstoffe und derer Alternativen soll Ihnen dabei helfen diese "Produkte" in Lebensmitteln, Kosmetik und anderen Produkten zu vermeiden.
Internet: peta.de
Beschreibung: Leider gibt es praktisch keine Medikamente, Behandlungsmethoden, Operationstechniken und Narkosemittel die nicht im Tierversuch getestet worden sind
Internet: .blogspot.de
Beschreibung: Folgende Firmen haben PETA USA schriftlich versichert, dass sie selbst und ihre Mutter- bzw. Tochtergesellschaft keine Tierversuche mehr durchführen, keine Tierversuche in Auftrag geben und auch in Zukunft auf Tierversuche verzichten werden.
Internet: horstweyrich.de
Beschreibung: Auch unterwegs kann man bei Wehwechen vegan leben. Hier gibt es Tipps für die vegane Reiseapotheke.